Spanisch auf Mallorca lernen

Spanisch auf Mallorca

Lernen Sie Spanisch auf Mallorca

Mallorca – mit 3540 qkm die größte Insel der Balearen – liegt mit ihren Schwesterinseln Menorca und Ibiza im Mittelmeer vor der Ostküste Spaniens. Die höchste Erhebung ist der Puig Major (1445m). Auf Mallorca spricht man Katalanisch bzw. Mallorquinisch.

Seit dem Beginn des Massentourismus in den sechziger Jahren ist Mallorca zweifellos eines der beliebtesten Ferienziele überhaupt. Die Wirtschaft Mallorcas lebt vom Tourismus. Über 15 Millionen Touristen besuchen die Insel jedes Jahr und genießen die drei Hauptattraktionen von Mallorca: Sonne, Strand und Meer. Der größte Anteil Touristen sind aus Deutschland, gefolgt von England und Spaniern vom Festland.

Spanisch auf Mallorca

Mallorca ist eine unglaublich vielfältige Insel: zackige Kalksteingipfel im Westen, gewellte Hügel im Osten, felsige, romantische Buchten, weite Sandstrände und natürlich das legendäre Nachtleben in Palma.

Während der Sprachreisen Mallorca werden Sie merken, dass für die Menschen des Mittelmeeres die Uhren langsamer gehen: Sie sitzen lieber im Schatten eines Baumes und unterhalten sich oder nehmen sich Zeit für eine Siesta als zur Arbeit zu hetzen.

Das milde Klima Mallorcas hat schon vor langer Zeit Menschen von weit her angezogen: Römer, Araber und Europäer haben ihre Spuren überall auf der Insel hinterlassen und die Landschaft und die Kultur Mallorcas wesentlich geprägt.

Die besten Strände von Mallorca befinden sich an der Nord- und der Ostküste. Viele sind vom Tourismus völlig vereinnahmt – es gibt aber auch einige Ausnahmen. Auch an der Südküste finden sich einige besonders schöne Strände.

Mallorca hat aber noch viel mehr zu bieten als seine Strände: Die Hauptstadt von Mallorca – Palma de Mallorca oder auch nur Palma – ist bekannt für seine wunderschönen Sonnenuntergänge.
Wenn Sie Spanisch auf Mallorca lernen, sollten Sie sich eine Besichtigung der eindrucksvollen gotischen Kathedrale La Seu, dem markantesten Gebäude Palmas, auf keinen Fall entgehen lassen. Die Nordwestküste ist die Region von Olivenbäumen, Pinienwäldern und alten Dörfern.

Abseits der Touristenfade kann man per Mietwagen Mallorca erkunden und findet dann das wahre und zum Teil noch unberührte Mallorca. Die Insel ist – besonders im Frühling - ein Eldorado für das Auge: mit einer wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaft beschenkt, finden Urlauber eine gebirgige und hüglige Umgebung vor, inmitten von noch natürlichen Landstrichen, romantischen Buchten, langen Sandstränden und charmanten Dörfern.

Das könnte Sie auch interessieren:

Reiseportal für die Balearen - speziell Mallorca | Urlaub auf Mallorca | Last Minute Mallorca